Trinken macht Schule
 
 
Verein Trinken macht Schule TMS
Birren 10
5703 Seon
e-mail an:
 
 

Was Hänschen nicht lernt, …

 
Je früher das richtige Trinken gelernt wird, desto besser.

Unser Körper besteht zu über 70 % aus Wasser. Nur schon beim Atmen, natürlich bei Sport und Schwitzen verliert der Körper Feuchtigkeit. Diese muss ersetzt werden.

Über 80% der Bevölkerung trinkt zu wenig Wasser, je früher also mit dem Training begonnen wird, desto besser.
Wer hätte gedacht, dass auch beim Denken genügend Wasser vorhanden sein muss.

Besser lernen, mehr aufpassen, aufmerksam sein
Nein! Eine Erhebung einer Konsumentenzeitschrift zeigt, dass 80% der Schulkinder in der Schweiz am liebsten Wasser trinken würden. Doch vielerorts stehen nur Süssgetränke in den Automaten, welche auch noch teuer sind.
Dass nicht alle Lehrpersonen begeistert sind, wenn während den Lektionen getrunken wird, ist aus logistischen Gründen nachvollziehbar. Die Kinder müssen jedoch vor und nach dem Unterricht gratis soviel Wasser trinken können, wie sie möchten.
TmS unterstützt die Verwendung von Mehrweg-Bidon dabei, was dem Schulabwart grosse Mengen an Entsorgungsarbeit erspart.
Das Litterung durch weggeworfene Einwegverpackungen der Getränke wird stark reduziert.
 


 
 
Allzeit bereit
Sie sollten regelmässig, auch ohne spürbaren Durst, Wasser trinken. Am besten allerdings nicht aus PET-Einweg-Mineralwasserflaschen, sondern mit einer Mehrwegflasche, welche immer und überall mit Hahnenburger wieder befüllt werden kann!
 
Littering
Immer mehr Abfälle landen achtlos weggeworfen oder illegal entsorgt auf Strassen, öffentlichen Plätzen oder in der Natur. Die falsche Entsorgung von Abfällen wirkt sich negativ auf die öffentliche Ordnung aus und führt zu erhöhten Kosten bei den Reinigungsdiensten.
Mehr lesen